AnniKa von Trier - live im Kunsthaus Eigenregie: 07.10.2017Bisher gab es noch keinen musikalischen Gast im Kunsthaus Eigenregie den die Musikkritiker niederknutschen wollten.  AnniKa von Trier riss den Redakteur der Süddeutschen Zeitung zu dieser Aussage hin. Und nun wird die Sängerin und Performancekünstlerin den Ballsaal am 07.Oktober für euch musikalisch und mit Worten verzaubern.

AnniKa von Trier besonnt seit Mitte der 90iger Jahre mit ihren Kunstfiguren Palma Kunkel - die singende Tellermiene, die Handtaschenträgerin und Mademoiselle Papillon ihr Publikum. Auf Festivals, Theater- und Varietébühnen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Luxemburg, Holland, der Türkei, auf den Kanaren, in Indien, Australien und den USA gelingt ihr das Kunststück die Zuschauer in ihren Bann zu ziehen.

Seit Januar 2016 ist sie als Urbane Liederschreiberin mit dem Programm «Gerade jetzt!»! zu erleben. Einige ihrer poetischen Liedtexte wurden 2016 bereits in den Anthologien «Nachtbus nach Mitte» (Verlag Berlin Brandenburg) und «Vivre à Berlin» (Edition Le Jardin d`Essai, Paris) veröffentlicht. 2017 erschien ihr Text «Hannahs Garten oder die dadaistin verwandelt alles in blumen» als Kunstdruck bei vogelpresse.de. 2017 erschien die CD «Gerade jetzt!»! 
 
AnniKa von Trier erhielt 2017 den deutsch-französischen Chansonpreis in Sulzbach und ein Stipendium für Literatur im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf. Für RBB Kultur und SWR 2 Tandem ist sie als Feature-Autorin tätig. 

Wer im kleinem Ballsaal großes erleben mag, sollte sich rechtzeitig Plätze reservieren um staunend wie ein Kind geniessen zu können.